Überspringen zu Hauptinhalt

Veränderungen verdienen Respekt

Ich begleite Menschen, Teams und Organisationen beim Einsteigen, Umsteigen und Aussteigen. Vielleicht machen Sie sich für eine neuen Arbeitswelt oder Leistungsbereiche bereit, vielleicht haben Sie einen Größensprung vor sich oder Ihre Firma geht in jüngere Hände – dann bin ich mit all meiner Kompetenz und meiner Erfahrung für Sie da.

Meine Methoden sind vielfältig: spielerisch leicht, reflektierend oder konfrontierend – je nach dem, was für Sie und das Thema passt, immer mit Augenmaß und Respekt ausgewählt.

Mein Angebot

Organisationsberatung

Organisationen -Vereine, Unternehmen, Institute, Schulen- erleben intern oder extern angestoßene Herausforderungen: Haushaltskürzungen betreffen Ihre Angebote, Konzepterweiterungen schaffen neue Möglichkeiten, ein Hauptkunde springt ab, Schnittstellen werden digitalisiert. Dann gerät etwas außerhalb gewohnter Bahnen in Bewegung. In solchen Situationen mit Ihnen gemeinsam zu sortieren, Entscheidungen und Schritte vorzubereiten, ist meine Aufgabe.

Mir ist es wichtig, die Einmaligkeit jeder Organisation mit ihrer eigenen Geschichte, Höhepunkte und Tiefpunkten, als guten Ausgangspunkt für anstehende Entwicklung zu würdigen. Dabei springen mir eher die Möglichkeiten als die Unmöglichkeiten ins Auge und ich vertraue den Ideen, die in Ihrer Organisation sichtbar und verborgen sind. Lassen Sie uns jenseits von Blaupausen den passenden Weg für Ihre Organisation finden.

Coaching

In der Dynamik des Alltags kann leicht der Überblick verloren gehen. Coaching hilft Ihnen, in verfilzten und aufgeladenen Situationen handlungsfähig und in Balance zu bleiben. Ich biete Ihnen einen geschützten Raum, der nur für Sie und Ihr Anliegen geöffnet ist. Sie nehmen sich Zeit für sich selbst, um konkrete Situationen zu besprechen, Lösungen zu finden und Sie sammeln Mut für das Umsetzen. Manchmal geht es darum, im Aufarbeiten innere Ruhe zu finden, manchmal darum, Führung noch wirkungsvoller zu machen oder etwas zu proben, bevor der ‚Auftritt‘ in der Arbeitswirklichkeit beginnt. Ich freue mich auf Sie und Ihre Themen, so bunt und verrückt sie auch sein mögen.

Projektbegleitung

Jedes Projekt ist ein Unikat, jeder Projektprozess im Kern eine Neuerfindung. Häufig ereignen sich in der Projektlaufzeit überraschende Dinge, Schwierigkeiten und Reibungen garnieren die Wegstrecke. Um in solchen herausragenden Situationen die Lernchancen zu sehen und ermutigt weiterzugehen, übernehme ich die Rolle einer Sparingspartnerin. Für die Komplexität Ihrer Projektarbeit den Kompass herauszuarbeiten, reizt mich.

Weiterbildungen

Sich aus dem Alltag herauszunehmen, um im Rückzug etwas zu entdecken, entfaltet eine besondere Kraft. Dafür sind meine Seminare da. Sie schlagen eine Brücke zwischen frischem Wissen und solidem Handwerkzeug für Ihren Arbeitsalltag. Ich lege Wert auf eine respektvolle Atmosphäre und einen geschützten Raum, in dem Sie Ihre Themen entdecken, durchdenken und etwas ausprobieren können. Vorwiegend bilde ich Führungskräfte und Organisationsentwickler*innen weiter.

Einen Einblick über durchgeführte Weiterbildungen gibt Ihnen das Seminarportfolio

Seminarportfolio

Meine Arbeitsformen

Die Begleitung durch Ihre Veränderungsprozesse hindurch kann verschiedene Formen haben, beispielsweise:

  • Veranstaltungen in kleinen und großen Gruppen, Zukunftswerkstätten, Klausuren, Teamtage moderieren
  • Organisationsentwicklungs-Prozesse mit einer wirksamen Veränderungs-Architektur aufsetzen und begleiten
  • Standortbestimmung zu Strategie, Strukturen und Kultur sowie deren Kalibrierung und Umgestaltung kuratieren
  • Eins zu eins-Lernen für Menschen in besonderer Verantwortung arrangieren

Was für Ihr Veränderungsthema und Ihre Situation stimmig ist, finden wir gemeinsam heraus.

Meine Arbeitsfelder

Ich bin darauf spezialisiert, nicht spezialisiert zu sein, denn Prozessberatung hat Methode….

Über besondere Erfahrungen verfüge ich jedoch in der Zusammenarbeit mit Nonprofiteinrichtungen, zivilgesellschaftlichen Organisationen, Sozialunternehmen, kleinen und mittelgroßen Unternehmen und kirchlichen Einrichtungen. Die Felder von sozialpsychiatrischer Arbeit, Demokratie- und Umweltarbeit, von Bildung und Kommunikation, Design, Forschung, Medizin- und Gesundheit, Pflege, Kinder- und Jugendarbeit sind mir vertraut.

Über mich

Erfahrungen

Meine Beratungsarbeit fußt auf vielen Quellen. Einmal erlebe ich das Leben selbst als Quelle: Im Zusammenleben mit meinem Mann und meinen drei Kindern konnte ich ‚Gleichwürdigkeit‘ als Grundlage von Beziehungsgestaltung entdecken, einem Impuls des wunderbaren Familienkenners Jesper Juul folgend. In Umbruchsituationen, z. B. als die DDR impoldierte, habe ich die Gewissheit gefunden, dass aus Verunsicherungen neuartige Wege sichtbar werden und eine grundsätzliche Resilienz erworben.

Weitere Quellen sind beruflicher Art: drei Jahre im Großbetrieb mit Hallen und Schienen haben mir die Kraft rubuster Abläufe gezeigt. 15 Jahren wissenschaftliche Arbeit brachten mich zur Systemtheorie und in den Zweifel, ob es ungebrochene Wahrnehmung und absolute Wahrheiten gibt. Professor Baitsch und Professor Knoll bin ich dankbar, dass sie ihre Lehrstühle als Labore moderner lebendiger Lernkultur verstanden haben. Die Vielschichtigkeit von Führung entdeckte ich in meiner Rolle als Team- und Projektleiterin. Und die Leitung eines deutschlandweit agierenden Projekts war mir eine eindrückliche Übung in Loslassen. In jeder Beratungsarbeit lerne ich Neues, denn jede Konstellation ist einmalig und frischt mein Staunen und meine Begeisterung für diesen Beruf auf.

Mein Studium der Arbeitswissenschaft ist mir immer noch gutes Koordinatensystem für Spannungsfelder im doppelten Sinne: Arbeit kann spannend und spannungsgeladen sein. Machen wir etwas daraus!

Weiterbildung

Laufende Weiterbildungen, Supervisionen und Intervisionen sorgen für einen reflektierten Umgang mit meiner Rolle. Meine beraterische Haltung haben Aha-Erebnisse insbesondere mit Wolfgang Looss, Petra Welz und Andreas Oppermann geprägt. Psychodrama brachte mir bei, in Beratungen alle Sinne anzusprechen; Transaktionsanalyse, dass alle Menschen plausible Gründe für ihr Sosein haben und Scheitern im Grunde Heilung bedeuten kann.

  • Systemische Beratung (u. a. Dr. Wolfgang Looss, Dr. Gerhard Fatzer)
  • Systemische Transaktionsanalyse (Prof. Dr. Klaus Antons Volmerg, Hans Jellouschek)
  • Konfliktmanagement (Prof. Dr. Friedrich Glasl)
  • Psychodrama (Gabi Stiegler)
  • Provokative Therapie (Frank Farrelly)
  • Transaktionsanalyse (Renate Wotsch)

Kooperationen

Gemeinsame Projekterfahrungen verbinden mich mit:

Publikationen

  • Jutzi, K.: PASSEN Organisationen AN ihre Umwelt? Entwicklung eines systemischen Konstrukts zur Anpassung von und in Organisationen, Hamburg, 1999
  • Jutzi, K. / Delbrouck, I. / Müller, H.: Lernen kleine Unternehmen anders? Theoretische Reflexionen, Gespiegelte Geschichten, Praktische Interventionen, Lerninstrumente Do it yourself! München, Mering 2000
  • Müller, H. / Jutzi, K.: Management von Kleinen und Mittleren Unternehmen. Instrumente, Vorschläge und Methoden zur praktischen Gestaltung von Lernen und Veränderung, 2001
  • Jutzi, K.: Organisationslernen – Lernen für die Zukunft. in: Puhl, B. (Hrsg.) Ganzheitliche Kompetenzentwicklung –Lernen von Menschen und Systemen, München, Mering, 2001
  • Jutzi, K. / Aderhold, J.: Selbstorganisation. in: Weik, E. / Lang, R.: Moderne Organisationstheorien 2. Strukturorientierte Ansätze, Wiesbaden 2003
  • Wöllert, K: / Jutzi, K.: Regionale Netzwerke. In: Aderhold, J. / Meyer, M . / Wetzel, R.: Modernes Netzwerkmanagement. Anforderungen –Methoden – Anwendungsfelder, Wiesbaden, 2005
  • Drei Gründe, weshalb Sie auf Organisationsentwicklung lieber verzichten sollten. In: SOZIALwirtschaft 3 / 2016

Die Projektbegleitung durch Fr. Jutzi gibt mir wunderbar präzise Impulse.

Uta Kuntzsch
Projektleiterin CALM, Kommunale Vernetzung

Frau Jutzi kann Wissen situationsadäquat aus dem Hut zaubern und bringt uns mit Ihren Impulsen in unserem Entwicklungsprozess immer wieder ein Stück weiter.

Tilo Erning
Geschäftsführer BOOT gGmbH, Sozialpsychiatrisches Zentrum

Frau Jutzi hat uns in mehreren Phasen der Unternehmensentwicklung begleitet. Mit ihrer strukturierten, dem Menschen zugewandten Art hat sie uns sehr geholfen, „hinter unsere eigenen Kulissen“ zu schauen und uns damit für Neues geöffnet. Die Arbeit mit Frau Jutzi hat uns in kurzer Zeit sehr geholfen und uns immer wieder neu überrascht und begeistert.

Peter Krabbe
Geschäftsführer B.A.U.M. Consult GmbH, Energie und Klimaschutz
An den Anfang scrollen